The Art of Inclusion

Kunst ist in der Lage, Inklusion auf allen Ebenen unmittelbar sichtbar zu machen. The Art of Inclusion ist ein Angebot der Künstlerin Gee Vero - eine von 67 Millionen AutistInnen - an die Gesellschaft, sich der Herausforderung des Mitmensch-Seins mit autistischen Menschen zu stellen. Es ist eine Einladung an einem Gemeinschaftswerk teilzuhaben und sich auf Gee Vero, die unter dem Künstlernamen Bareface agiert, einzulassen.

 

Persönlichkeiten aus Kultur, Politik und Wissenschaft wurden eingeladen, gemeinsam mit der Künstlerin der Inklusion, im Sinne des lateinischen Ursprungs des Einschlusses und der Dazugehörigkeit, einen Schritt entgegen zu gehen. Ein Blatt Aquarellpapier wird zum Ort der Begegnung. Zwei Bilder werden ein gemeinsames. Die unterschiedlichen Ergebnisse zeigen, wovon die Gesellschaft noch weit entfernt ist: Toleranz, Akzeptanz und Inklusion autistischer Menschen ist keine Illusion.

 

 

Art is able to make inclusion directly visible at all levels. The Art of Inclusion is an offer by the artist Gee Vero - one of 67 million autistic people worldwide - to society to face the challenge of being fellow citizens to autistic people. It is an invitation to take part in a joint oeuvre and to get involved with Gee Vero who performs under the artists name of Bareface.

 

Well known individuals from the arts, politics and science world were invited to take a step towards inclusion according to its latin origin of involvement and belonging. A piece of aquarelle paper becomes a meeting place. Two pictures become one. The various results show whereof society is still aq long way from: tolerance, acceptance and inclusion of autistic people is not an illusion.